Advopartner

Fachanwaltskanzlei



Evangelisches Kirchenrecht

Wir wissen, dass die Welt innerhalb der evangelischen Kirchen und deren Strukturen eine ganz eigene ist. Wir meinen, dass das dort faktisch anzutreffende Verhalten sowie der dortige Umgang mit eigenem (Kirchen-) Recht zu den selbst auferlegten und vehement nach außen getragenen Werten teilweise in unerträglichem Widerspruch steht. 

Wir beraten Sie und vertreten Sie gerne weiterhin mit der Erfahrung und dem Wissen aus jahrzehntelangem, tiefen Einblick in die kirchlichen Strukturen außergerichtlich und vor den Arbeitsgerichten im kirchlichen Arbeitsrecht zum Beispiel im Zusammenhang mit Kündigungen, Abmahnungen, Arbeitszeiten, Gehalt, Urlaub, Elternzeit sowie auch stetig zunehmend bei Mobbing und Bossing.

RA Belitz hat sich aufgrund der zunehmend als abstoßend und unchristlich empfundenen kirchlichen Verhältnisse nach fast 20 Jahren aus Gewissensgründen entschlossen, außerhalb des obig dargelegten Arbeitsrechts mit kirchlichem Bezug, keine kirchenrechtlichen Angelegenheiten im engeren Sinne (z.B. Pfarrdienstrecht, Besoldungsrecht, Disziplinarrecht) mehr zu bearbeiten.

RA Belitz ist als letzte Konsequenz im April 2020 aus der Kirche ausgetreten.

Diesen Schritt hat er der Kirchenleitung der Ev. Kirche von Westfalen in einem Schreiben ausführlich erläutert.
Bei Interesse können Sie dieses Schreiben hier lesen.


Der Vollzug dieses wichtigen und überfälligen Schrittes kam dem Ende einer kleinen Ära gleich, da RA Belitz bereits der Zahl der bearbeiteten Angelegenheiten nach zu den erfahrensten Rechtsanwälten im ev. kirchenrechtlichen Bereich in NRW, vielleicht in ganz Deutschland gehörte.